Brioni mit Metallica

Brioni geht neue Wege und kooperiert mit der Heavy Metal Band Metallica.
Hauptverantwortlicher dieser Kooperation ist sicher der seit 2016 neu verantwortliche Creative Director Justin O’Shea, der sich selbst als Metallica Fan outet.

 

Nützt solch eine Kampagne der Marke Brioni oder schadet Metallica dem alteingesessenen Markenhaus?

In der Vergangenheit fokussierte sich Brioni stets auf Markenbotschafter wie Gerard Butler, Pierce Brosnan und Daniel Craig als James Bond oder auf Leonardo Di Cabrio und Morgan Freeman als bekannte Gentlemen aus Hollywood.
Der Ruf als auch das Aussehen der Metallica-Band-Mitglieder passt auf den ersten, zweiten und dritten Blick ganz und gar nicht zu Brioni.
Dass sich inzwischen 50 bis 60-jährige ‚arrivierte‘ Heavy Metal Fans weg von Lederjacken hin zu Brioni Anzügen reissen lassen, wird kaum Brionis Ziel gewesen sein. Zumindest Publizität gewinnt der italienische traditionelle Modehändler damit auf sicher.

 

metallica-brioni-marketing-von-justin-oshea Kann sich die Traditionsmarke das leisten? Robert Trujillo und Brioni

22) Anzug mit Mantel oder Jacke?

Heute befassen wir uns mit dem Thema, welche Jacke zu einem Anzug passt, dazu vergleichen wir einen klassischen Herrenmantel und eine Daunenjacke.

Der Look auf dem linken Foto stammt von P-Jay Chen aus Taiwan. Er trägt einen schwarz-weiss gestreiften Anzug von Custom Made, und kombiniert dazu graukariertes Hemd von Check Shirts und eine schwarze Krawatte von Uniqlo. Dazu trägt er einen beigen Mantel von Zara, welches diesem Outfit ein bisschen Farbe verleiht. Als Accessoire hat er einen schwarzen Hut von der Marke Gentry Hats ausgewählt. Desweiteren trägt er eine typische Männeruhr und eine Sonnenbrille von Fossil. Die hellbraunen Lederschuhen von Common Projects runden sein Outfit ab.


Dem gegenüber sehen wir auf dem rechten Foto den New Yorker Blogger Denny Balmaceda. Er trägt einen eleganten schwarzen Anzug von Marc Jacobs, dazu einen schwarzen Rollkragenpullover. Um ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen, trägt er eine weinrote Daunenjacke. Seine hellbraunen Lederstiefel verleihen dem Look eine gewisse Sportlichkeit. Als Accessoire hat er eine dunkelbraune Lederaktentasche und eine Ray Ban-Sonnenbrille ausgewählt. Dieser Look strahlt Sportlichkeit und Eleganz aus. Perfekt für das alltäglich Business.

Eure Meinung zählt nun, welcher dieser beiden Looks gefällt euch besser? Stimmt hier ab für euren persönlichen Favoriten!

 

Dunkelblauer Anzug mit Krawatte oder ohne Fliege?

Unser Fokus liegt heute auf einem dunkelblauen Anzug. Wiederum haben wir zwei verschiedene Möglichkeiten für euch rausgesucht, einen solchen Anzug zu tragen und es ist an euch zu entschieden welcher Look euch besser gefällt.

Der Look auf dem linken Foto ist vom polnischen Blogger Dario K. Er präsentiert uns einen dunkelblauen Anzug vom Modelabel „next.“ Dazu trägt er eine dunkle Fliege und schwarze Halbschuhe vom Label „reserved“. Der gesamte Look erscheint äusserst seriös und ist zugleich elegant. Aus diesem Grund, ist es der perfekte Anzug fürs tägliche Geschäftsleben.


Der Look auf dem rechten Foto ist vom britischen Blogger Kelvin O. Er präsentiert uns einen dunkelblauen Anzug von der Marke Moss. Die Krawatte ist im gleichen Farbton wie der Anzug an sich. Dieser Anzug mit weissen Hemd und einer Krawatte ist der perfekte Geschäftsanzug, wenn man in der Bankenwelt arbeitet.

Eure Meinung zählt nun, welcher dieser beiden Looks gefällt euch besser? Stimmt hier ab für euren persönlichen Favoriten!

Schwarzer Anzug und Krawatte mit Stiefeln oder formalen Schuhen?

Heute schauen wir uns einen schwarzen Anzug mit schwarzer Krawatte an. Meist sieht man diesen Look abends bei einer formalen Gelegenheit. Beide der Looks im heutigen Vergleich sind von oben bis zum Knöchel ähnlich, nur in Sachen Schuhe gibt es wirkliche Unterschiede. Wir wollen eure Meinung wissen: wer hat mit seinen Schuhen die bessere Kombination getroffen?

Raphael Spezotto trägt formale schwarze Schuhe zu seinem „The Kooples“ Anzug, und gibt durch seine Aviator Brille dem Look zusätzlich noch etwas Persönliches. Dagegen trägt Oliver Lips schwarze Lederstiefel zu einem „Hugo Boss“ Anzug und verfolgt so einen modernen Ansatz im Bereich Schuhmode.

Welcher der beiden hat eurer Meinung nach den besseren Look? Teilt uns in einem Kommentar mit welcher Style euch mehr anspricht und stimmt ab!

P.S. Zeigt eure Unterstützung für Raphael Spezzotto and Oliver Lips auf ihren Social Media Seiten!

Raphael Spezzotto
lookbook.nu/rsimacourbe
www.raphaelspezzotto.com
https://instagram.com/rsimacourbe/

Oliver Lips
facebook.com/lipsbrothers
lookbook.nu/oliverlips
oliver-lips.tumblr.com
www.lips-brothers.com

 

Dunkelgrau, karierte Woll-Anzüge im Vergleich

Im Mittelpunkt steht heute ein karierter Anzug in dunkelgrauer Farbe. Bei beiden Looks die wir uns ausgesucht haben kommen die Anzüge in wollener Optik daher, jeweils mit großflächigen Karos.

Links sehen wir den amerikanischen Blogger Chris N. der einen solchen zweiteiligen Anzug von H&M trägt. Der Anzug kommt als Einreiher mit 2 Knöpfen daher und ist schlank geschnitten. Diesen kombiniert er hier in eleganter Art und Weise mit einem weißen Hemd und einer grauen Weste der Marke Indochino. Dies passt wunderbar zu den hellgrauen Karos auf dem Anzug. Abgerundet wird dieser Look durch einen Seidenschal den er als Krawatte trägt sowie elegante graue Schuhe aus Leder. Alles in allem wirkt dieser Look äußerst schick und elegant.

Der zweite Look stammt von Ivan Chang aus Taiwan und ist auf dem rechten Bild zu erkennen. Sein Anzug ist von der Marke Topman und ist in einem leicht blasseren Grau. Die Karos sind zudem eher in Rot Tönen zu erkennen. Es handelt sich ebenfalls um einen Zweiteiler der mit einer Reihe von 2 Knöpfen daherkommt. Dieser Anzug ist ebenfalls sehr schlank geschnitten, wobei anzumerken ist dass die Hose sehr eng anliegend ist. Dies ist bei dem ersten Look nicht der Fall. Getragen wird dieser Anzug in Kombination mit einem weinroten Polo Shirt von Fred Perry sowie sportlichen Vans Slippers in weißer Farbe. Weitere Accessoires sind zudem eine klassische braune Armbanduhr, sowie eine schwarze Kappe. Hier wird der Kontrast zwischen elegant und casual sehr deutlich. Dies gibt dem Look einen gewissen Reiz.

Eure Meinung zählt nun, welcher dieser beiden Looks gefällt euch besser? Stimmt hier ab für euren persönlichen Favoriten!

Der weiße Anzug – nur im Sommer

Bei unserem heutigen Look dreht sich alles um den weißen Anzug. Dieser spezielle Anzug ist vor allem im Sommer perfekt für besondere Anlässe im Freien. Beide Looks die wir euch heute vorstellen möchten wurden im Rahmen einer Hochzeit getragen.

Der erste Look stammt von dem Amerikaner Lucca und ist auf dem linken Foto zu erkennen. Lucca trägt hier einen weißen Anzug der Marke Zara in Kombination mit schwarzen Birkenstock Sandalen aus Leder. Ein weißes T-Shirt von Zara mit einem weiten rundem Ausschnitt komplettiert diesen Look und gibt ihm einen ziemlich lässig lockeren Touch. Unterstrichen wird dies auch durch die Tatsache dass auf Accessoires, wie zum Beispiel eine Uhr gänzlich verzichtet wurde.

Auf dem rechten Foto präsentiert uns der Blogger Adrian Kamiński seinen weißen Anzug von Tailor4less. Kombiniert wird dieser hier mit einem schwarzen Hemd, sowie schwarzen Lederschuhen. Dadurch kommt dieser Look eher klassisch elegant daher. Dies wird ebenfalls hervorgehoben durch die schwarze Armbanduhr welche am linken Handgelenk getragen wird.  Für das gewisse Etwas sorgt zudem eine goldene Fliege. Ein weiterer Unterschied ist dass bei diesem zweiten Look der Schnitt der Hose etwas anders ist. Gut erkennbar ist hier nämlich dass die Hosenlänge des Looks von Adrian Kamiński wesentlich länger ist.

Welcher dieser beiden Looks gefällt euch besser? Äußerst leger oder doch eher elegant? Stimmt nun hier ab!

Der hellgraue Anzug im Vergleich

Unser heutiger Fokus liegt auf einem hellgrauen Anzug. Wiederum haben wir 2 verschiedene Möglichkeiten für euch rausgesucht einen solchen Anzug zu tragen und es ist an euch zu entscheiden welcher Look euch besser gefällt.

Der Look auf dem linken Foto stammt von dem spanischen Blogger Will Willo und ist ebenfalls auf seinem gleichnamigen Blog zu finden. Er präsentiert uns hier einen hellgrauen Einreiher mit zwei Knöpfen der Marke Zara. Hierzu trägt er eine Vintage Sonnenbrille, so wie ein schwarzes T-Shirt von Zara welches ein buntes Blumenmuster aufweist. Dies gibt uns einen sehr lässigen Eindruck, sportlichen Eindruck. Dies wird noch einmal verstärkt durch das Tragen von hellblauen Nike Trainers und das Umschlagen der Anzughose.

Dem gegenüber sehen wir auf dem rechten Foto den amerikanischen Inhaber des Blogs „Stay Classic“. Wie der Name schon vermuten lässt sehen wir hier eine klassische Präsentation eines hellgrauen Anzugs. Er kombiniert den ebenfalls grauen Einreiher der Marke Topman mit einem weißen Hemd und einer schmalen, gestreiften Krawatte in dunkler Farbe. Als Accessoire gibt eine elegante Armbanduhr mit braunem Lederarmband dem Ganzen einen besonderen Touch. Den eleganten Business Look runden die schwarzen Lederschuhe sowie der schwarze Ledergürtel ab. Als kleiner Hingucker dienen zudem die weinroten Socken, die außerdem ein wenig Farbe in den Look bringen.

Nun liegt es wieder an euch zu entscheiden welcher der beiden Looks euch besser gefällt. Der Freizeit Look links oder doch eher der Business Look rechts. Stimmt nun hier ab!

Der sommerliche Anzug in beige

Auf dem Programm steht heute ein Anzug in hellem, sommerlichem Farbton. Es handelt sich um die Farbe beige. Auch heute präsentieren wir euch zwei Art und Weisen einen Anzug dieser Farbe zu tragen und zu kombinieren. Am Ende ist es wieder an euch für euren Favoriten abzustimmen.

Auf dem linken Bild ist der amerikanische Blogger Justin T zu erkennen, der uns diesen Look von seinem Blog „Man Wears Hats“ zu Verfügung gestellt hat. Er trägt hier einen dreiteiligen Anzug in Kombination mit einem karierten Hemd in den Farben weiß und dunkelgrau. Braune Lederschuhe sowie eine große Armbanduhr befinden sich in Harmonie zu dem eleganten Anzug. Einen gewissen Kontrast stellen der Strohhut sowie die Sonnenbrille dar, die dem Look etwas Freizeitmäßiges verleihen.

Rechts erkennen wir den aus den USA stammenden Blogger Leo Chan. Der hier getragene Look stammt von seinem Blog „Levitate Style“. Im Gegensatz zu Justin T präsentiert er uns hier einen zweiteiligen Anzug in beige in Kombination mit einem fliederfarbenen Hemd mit weißen Kragen, einer dunkelblauen Krawatte sowie einer roten Tie Bar. Dazu trägt er blaue Lederschuhe mit Socken in einem rosafarbenen Ton. Verfeinert wird der Look durch eine Sonnenbrille, eine klassische Armbanduhr mit dunkelbraunem Lederarmband sowie einer braunen Laptoptasche.

Entscheidet nun hier welcher Look euch besser gefällt und stimmt ab!

Der blaue Anzug – ein flexibler Klassiker

Bei dem heutigen ersten Vergleich dreht sich alles um den blauen Anzug. Der blaue Anzug ist ein flexibler Klassiker unter den Anzügen und es lässt sich kaum ein Kleidungsstück finden, welches flexibler ist. Egal ob im Geschäfts- oder im Privatleben, der blaue Anzug ist stets flexibel einsetzbar, darüber hinaus ist er zurückhaltend und immer passend. Somit vereint der blaue Anzug all diese Eigenschaften, die einen guten Anzug auszeichnen.

Wir werden nun hier 2 unterschiedliche Möglichkeiten aufzeigen wie man diesen Anzug kombinieren kann und es ist an euch zu entscheiden welcher Look euch besser gefällt.

Der erste Look ist auf dem linken Bild erkennbar. Es handelt sich hier um einen eleganten Business Look. Er stammt von dem Blog “Cool Artisan” und wurde kombiniert von Gabriel Nikolaidis. Es handelt sich hierbei um einen Anzug in Marineblau sowie blaue Leder Schuhen der Marke Zara in Kombination mit einem weißen Hemd von Giorgio Armani ausgestattet mit Swarowski Manschettenknöpfen. Vervollstädnigt wird dieser Look durch eine weiß gepunktete blaue Krawatte, sowie eine elegante Uhr und eine “Tie Bar” der Marke Asos.

Der Look auf dem rechten Bild wiederum ist zu finden auf dem Blog “Reyalfashion” von Reinaldo Irizarry.  Er kombiniert hier einen blauen Ted Backer Anzug in einem Royalblau mit einem Pullover von Levi’s und orange farbenen Nike Sneakers. Dieser ebenfalls elegante Look erhält durch den Pullover und vor allem die Nike Schuhe einen sehr lässigen Touch. Desweiteren kommt dieser Look nicht so formell rüber aufgrund der fehlenden Krawatte. Eine Ray Ban Sonnenbrille, eine Daniel Wellington Uhr, sowie eine  Tasche der Marke Band of Players runden diesen Look ab.

Welcher Look rund um die Farbe Blau gefällt Ihnen besser? Klassisch elegant oder doch stilvoll lässig, stimmen Sie nun hier ab!

 

Cord Jackett mit Wollkrawatte – ein toller Vintage Look

Das Cord Jackett mit Wollkrawatte

Ein Vintage Look, der für Herren seit einigen Jahren immer geht und sehr zeitlos ist, ist folgender: Das Cord Jackett mit einer andersfarbenen (ca 2.5 bis 3.5 inch breiten) Wollkrawatte. Natürlich kann ein Kaschmir- oder Wollpullover darüber getragen werden, im perfekten Look (eher für schlanke) als geknöpfte Wolljacke mit V-Ausschnitt. Einstecktuch und fertig.

Cord Jackett mit Wollkrawatte und blauer Veste

Die Wollkrawatte zum Cord Jackett – aus dem Englischen Stil nicht wegzudenken und im deutschsprachigen Raum ein cleverer Vintage-Look für den Kenner.

 

Cord Jackett im Idealfall mit Metallknöpfen

  • Perfekte Vintage-Looks sind sehr selten.
  • Ein helles Hemd
  • Eine Wollkrawatte am Besten in heller Farbe, ähnlich zur Hose
  • Eine Glen check oder karierte Hose
Cord Jackett mit Wollkrawatte und Glen Jack Hose
Cord Jackett mit Wollkrawatte und Glen Jack Hose

Vintage Style mit Cord Jackett von pictoturo auf Instagram. I like!

Über die Sockenfarbe lässt sich streiten. Pinkfarbene Socken sind eher für den erfahrenen Anzugträger. Es ist eine schmale Nuance zwischen unpassend und perfekt getroffen. Für introvertierte oder unsichere Anzugträger würde ich hier eher weinrote, graue oder dunkelblaue Socken empfehlen.


Die Regeln zum Tragen des Cord Jacketts

Das Cord Jackett ist in der Struktur senkrecht gestreift, natürlich einfarbig. Das bringt Ruhe ins Gesamtbild. Dazu kann ein Kleidungsstück kariert getragen werden (z.B. die Hose), ein Kleidungsstück gepunktet oder geblumt (hier das Einstecktuch) und möglich ist auch (mit Vorsicht! – geht nicht mit allen Streifen), eine gestreifte Krawatte.

Niemals sollte man:

  • Zwei unterschiedliche karierte Stoffe kombinieren
  • Zwei unterschiedliche (zweifarbige) gestreifte Stoffe kombinieren)

Sind die Stoffe bloss mit einer Webestruktur versehen und einfarbig – wie eben das Cord Jackett – dann gilt das nicht als gestreift. Dazu kann man also unbesorgt z.B. ein gestreiftes Gilet tragen.
Achtung mit den braunen Schuhen: Ab 18:00 Uhr – streng genommen, nach Englischer Gepflogenheit – sind diese nicht mehr erwünscht.

 

 

Ich hoffe, dieser Artikel dient!
Was mich interessiert: Welche Sockenfarbe würdest du nie tragen und welche hast du schon zur Schau gestellt?
Bitte unten kommentieren… Gerne auch mit Foto schicken! 🙂